Meine Balsame bestehen aus einem Wacholder-Öl 

 

bzw. aus speziell angesetzten Kräuterölen.

 

Ich arbeite mit ätherischen Ölen, Tinkturen und anderen natürlichen Stoffen.

 

 Als Konsistenzgeber nehme ich Bienenwachs.

 

 Als meine Berufung sehe ich das lindern von Schmerzen, Hautproblemen und anderen Befindlichkeiten. 

 

 

 Meine Testpersonen stammen aus der Familie,  dem Freundeskreis bzw. von Personen die sich freiwillig zur Verfügung gestellt haben und mir ihre Erfahrungen mitteilten.

 

Manchmal werden sie Wundersalbe genannt, das ist das größte Lob was ich mir vorstellen kann und mich mit Freude erfüllt.

 

Die Natur hat viel zu bieten, warum sollen wir das nicht nutzen.

  

Ein neues Projekt ist ein DMSO Balsam als Schmerzbalsam. DMSO wird aus Baumrinde gewonnen. Ein wichtiger Aspekt  von DMSO ist die Fähigkeit , biologische Membranen, wie beispielsweise Zellwände oder die Haut , "mühelos" zu durchdringen und dabei sogar noch andere (Arznei-)Stoffe  bzw. natürliche Stoffe mit zu schleppen. Es verstärkt das Einfangen freier Radikale, ist Schmerzlindernd, Entzündungshemmend, Entwässerungsfördernd, Wundheilungsfördernd und dient der Muskelentspannung.